Riva1920
 
Riva1920
 

Riva 1920

Der Firmensitz von Riva 1920 ist Cantù. Seit beinahe einem Jahrhundert produziert das Familienunternehmen hochwertige Möbel und Einrichtungsgegenstände aus Massivholz. Gegründet von Nino Riva in den 1920er Jahren entwickelte sich das Unternehmen unter der Leitung seines Sohnes Mario und seiner Ekeln stetig fort. Im Jahr 1992 folgte eine entscheidende Umstrukturierung und eine Hinwendung zur industriellen Herstellung. Dank der Mitwirkung aller beteiligten Partner und Mitarbeiter und der Unterstützung zahlreicher bekannter Designer wurde aus Riva Arredamenti das heutige Unternehmen Riva 1920. In das Jahr 1999 fällt der Erwerb der neuen Produktionsstätte in Cantù. Während regelmäßig organisierter Austellungen können interessierte Kunden die Produkte mit ihren eigenen Händen berühren und die Qualität der verwendeten Ausgangsmaterialien testen. Diese Ausstellungen zeigten bereits Werke von Designern wie Arnaldo Pomodoro, Renzo und Matteo Piano und Pininfarina. Riva eröffnete ebenfalls ein eigenes Holzmuseum, in dem über 3.000 zur Holzverarbeitung eingesetzte Werkzeuge und Maschinen besichtigt werden können. Die Produktpalette von Riva 1920 umfasst heute Tische und Stühle, Sofas und Sessel, Küchenmöbel sowie Möbel für den Schlafbereich und das Kinderzimmer.

  • Riva1920